Community Management

Das eigentlich ganz einfach wirkende Grundkonzept hinter dem Begriff des „Community Managers“, nämlich eine (meistens virtuelle) Community zu betreuen, wird bei genauerer Betrachtung schnell sehr komplex. Denn oft unterscheiden sich schon die Arten der Communities erheblich. So kann beispielsweise ein großes Forum, ein YouTube-Kanal oder eine Facebookseite das Arbeitsfeld sein, das es beim Community Management zu begleiten gilt. Es kann aber auch die Gesamtheit von Interessenten und Nutzern sein, die sich über verschiedene Plattformen verteilt. Einen Einblick in die sehr heterogenen Aufgaben und Anforderungen zeigt z.B. auch die Berufsbilder-Übersicht (PDF-Datei) des Bundesverbands Community Management.

Ähnlich komplex ist dann auch der kommunikative Alltag der Community Manager. Hier immer den richtigen Ton zu treffen, ist wohl die größte Herausforderung – neben der vielbeschworenen „Authentizität“. Und dieses Arbeitsfeld ist auch deshalb noch längst nicht selbstverständlich, da die starke Sichtbarkeit der „Community Manager“ (und ihrer Kommunikation) die etablierten „One Voice“-Konzepte der meisten Unternehmen und Organisationen in Frage stellt. Der so wahrgenommene „Kontrollverlust“ wird oft nicht von allen internen Akteuren gleich gut verkraftet.

Letztendlich sollte aber eben Community Management immer in eine Social Media Strategie eingebettet sein und sollte in aller Regel mit Social Media Monitoring unterstützt werden.

Gerne unterstützen wir Sie im Bereich Community Management mit unserem Dienstleistungen – sei es z.B. mit Beratung oder aber konkret mit Fortbildungen oder Personalressourcen. Sprechen Sie uns einfach an.