Archiv des Autors: Stefan Evertz

Über Stefan Evertz

Stefan Evertz ist Berater für digitale Kommunikation und Tool-Lotse in Frankfurt und berät und begleitet Unternehmen und Organisationen rund um die Themen Digitale Strategie, Community Management, Social Media Monitoring und Events / BarCamp. Über den Beratungsbereich hinaus ist Stefan Evertz in der deutschen BarCamp-Szene sehr aktiv und hat seit 2007 knapp 50 BarCamps organisiert oder als Berater begleitet. Stefan Evertz ist z.B. über Twitter, Facebook oder Xing erreichbar und bloggt regelmäßig unter hirnrinde.de und im MonitoringMatcher. Sein Fachbuch "Analysiere das Web!" erschien im November 2017 im Haufe Verlag.

Auf zum #d2m14!

von Stefan Evertz am 16.06.14 um 10:15 Uhr |

d2msummit2014Am 25.-26. Juni ist es wieder soweit: Der Digital Marketing & Media Summit bündelt in Hamburg ein weiteres Mal Cases und hochwertige Sprecher / Diskussionspartner, diesmal zum Thema „Herausforderungen und Gestaltungsansätze für das Digital Brand Engagement“.

Und ich freue mich, die empfehlenswerte Veranstaltung nicht nur als „Botschafter“ im Rahmen des Ambassador-Programms zu unterstützen, sondern auch am ersten Konferenztag einen Workshop zum Thema „Organisation des Social Media Management“ zu begleiten.
Weiterlesen

Die BarCamp-Session #rp14

von Stefan Evertz am 05.05.14 um 8:10 Uhr |

barcamp_heartDas Thema „BarCamp“ beschäftigt mich schon eine ganze Weile – als Interessent bzw. Teilnehmer seit fast 8 Jahren und seit 6 Jahren auch aus der Orga- und Moderationsperspektive. Und ich glaube schon länger, dass der Zulauf bei den „normalen“, komplett themenoffenen BarCamps (in der Regel über das Einzugsgebiet definiert) eher ruhiger wird, mindestens aber stagniert. Andererseits bekommt der Bereich Themen-BarCamps und auch der Aspekt interner BarCamps immer mehr Schwung. Gelegentlich ist auch von der Zerstörung des Formats die Rede – und auch von einer Kommerzialisierung. Hier sind zwar definitiv gute Argumente erkennbar, warum das eigentlich nicht zu befürchten steht. Aber der Bedarf nach einer öffentlichen Diskussion zu diesem Thema und zur Frage, wohin entwickelt sich das Format, wurde immer offensichtlicher. Und kann es einen besseren Ort für eine solche Diskussion geben als die re:publica? Wohl kaum.
Weiterlesen

Rahmenprogramm re:publica 2014

von Stefan Evertz am 16.04.14 um 8:40 Uhr |

Auch 2014 gibt es wieder eine der wichtigsten Digitalkonferenzen Deutschlands und DAS Familientreffen des Social Web, die re:publica – erneut vom 6.-8. Mai in Berlin. Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr zahlreiche „begleitende“ Veranstaltungen, die nicht zum eigentlichen Konferenzprogramm gehören (evtl. auch hilfreich: Meine Konferenz-Checkliste). Insofern wird das wie schon im Vorjahr eine langsam wachsende Liste, die auch laufend gepflegt werden wird – sachdienliche Hinweise gerne an stefan.evertz@cortexdigital.de oder über die üblichen Kanäle 😉

Hier also die Liste der Side-Events zur re:publica 2014, sortiert nach Datum / Uhrzeit: Weiterlesen

Mein (mobiler) Arbeitsplatz

von Stefan Evertz am 01.03.14 um 14:12 Uhr |

Arbeitsumgebung Stefan EvertzIch finde sie immer spannend, die kurzen Blicke auf andere Schreibtische – Anregungen für das eigene „Setup“ finden sich doch immer wieder und ein bisschen Voyeurismus mag auch dabei sein 😉 Vermutlich gibt es da draußen auch noch andere, die so neugierig sind wie ich, deshalb will ich im folgenden mal mein Setup zeigen. Und da passenderweise gerade zwei Blogparaden zum Thema Arbeitsumgebung enden (zum einen „Blogparade Mobiles Arbeiten“ von Nicole Y Männl, zum anderen „Blogparade „Arbeitsplatz der Zukunft““ von Falk Hedemann im CeBIT-Blog), soll dieser Blogpost auch gleich ein Beitrag zu beiden Blogparaden darstellen. Denn als Selbstständiger bin ich häufig unterwegs, so dass mein Setup primär mobil angelegt ist, aber auch über eine stationäre Option verfügt (die stationären Elemente sind übrigens kursiv gekennzeichnet). Und ein Hinweis vorweg: Die gesamte Technik basiert bei mir auf Apple-Produkten, entsprechend sind also auch alle Apps nur mit dem Blick auf Mac / iOS genannt bzw. eingesetzt…
Weiterlesen

Social Media Monitoring für den öffentlichen Sektor: Die Präsentation

von Stefan Evertz am 27.02.14 um 20:14 Uhr |

Social Media Week Hamburg #smwhhVor einer Woche habe ich im Rahmen der Social Media Week Hamburg einen Vortrag zum Thema „Social Media Monitoring für den öffentlichen Sektor“ gehalten (Übersicht aller Monitoring-Events der #smwhh). Dabei ging es darum, in die Grundlagen im Bereich „Social Media Monitoring“ einzuführen. Die Marketing-Ziele im öffentlichen Sektor (z. B. Behörden, Hochschulen und Verbände) unterscheiden sich ja in aller Regel von den Zielen der meisten Unternehmen – so geht es dabei meist weniger um Absatz und Conversion. Insofern sind auch die Schwerpunkte im Bereich Social Media Monitoring etwas anders gelagert, was sich auch als roter Faden durch den Vortrag zog. Neben den Möglichkeiten im Bereich Monitoring ging es auch um die Themen Tool-Anforderungen und -Auswahl.

Bitte auf Vorschaubild der Präsentation klicken:

Präsentation


Direkt-Link zur Präsentation bei Slideshare

Insgesamt kann man in einer solchen kompakten Einführung natürlich nur an der Oberfläche kratzen, da letztendlich immer die konkreten (und vor allem indivuellen) Ziele der Organisation ausschlaggebend für alle Monitoring-Aspekte sind.

Hashtag Kultur – der Social Buzz

von Stefan Evertz am 24.02.14 um 16:04 Uhr |

WDR3Forum Gestern abend hatte WDR3 etwa 100 Blogger und Twitterer eingeladen, einer Live-Diskussion zum Thema „Hashtag Kultur – wie wichtig sind soziale Medien für den Kulturbetrieb“ im Kölner Funkhaus beizuwohnen.

Und es wurde reichlich über „Kultur & Social Media“ diskutiert – „on Air“, aber auch online. Einige Eindrücke sind im Live-Blog bei WDR3, im heute abend ausgestrahlten Format „Resonanzen“ (inkl. diverser O-Töne von TeilnehmerInnen), bei Thomas Boley und bei Katja Evertz nachzulesen. Und die Sendung kann nachfolgend direkt hier im Blog angehört werden. Und direkt danach geht es dann um den Social Buzz des Abends – das Echo der Veranstaltung im Social Web.
Weiterlesen

CortexTV: Wann stirbt der Social Media Manager?

von Stefan Evertz am 14.02.14 um 11:11 Uhr |

Evita in Groningen Die Berufsbezeichnungen im Bereich Social Media waren vom ersten Tag ähnlich bunt wie die bespielten und betreuten Kanäle und Plattformen. Dennoch haben sich recht früh der Community Manager und – mehr auf der strategischen Ebene positioniert – zunehmend auch der Social Media Manager (siehe zB. „BVCM definiert Social Media Berufsbilder„) als die Hauptbezeichnungen herauskristallisiert. Und die spannende Frage ist: Wie lange wird es diese „neuen“ Jobs noch geben? Aus dem folgenden Tweet entstand schnell eine Diskussion via Twitter – und der Gedanke, das Thema bei CortexTV zu diskutieren.


Weiterlesen

BarCamp Köln: Habemus Logo!

von Stefan Evertz am 30.01.14 um 14:09 Uhr |

Im Oktober haben wir es ja schon bekanntgegeben: Es wird 2014 wieder ein BarCamp Köln geben. Und hinter den Kulissen arbeitet das Orga-Team weiter fleißig am wichtigsten Thema „Location“. Und dabei wird immer klarer, dass das nicht ganz ohne ist, wenn man mehr als 120 Menschen zusammenbringen will. Aber wir bleiben dran. Und können heute zumindest schon mal einen weiteren kleinen Meilenstein vorstellen. Denn wir haben endlich ein Logo:
Weiterlesen

5 Fragen an… Thomas Schwenke (Rechtliche Fallstricke von SocialCRM)

von Stefan Evertz am 27.01.14 um 9:12 Uhr |

Thomas Schwenke Letzte Woche haben wir ja anlässlich des im April in Köln erstmals stattfindenden CRMCamp eine Themenreihe rund um das Thema “CRM / SocialCRM” gestartet. Und wir freuen uns sehr, dass uns Rechtsanwalt Thomas Schwenke (Website & Blog) freundlicherweise ein Interview zum Thema gegeben hat, um die rechtlichen Aspekte zu beleuchten. Hier also unsere 5 Fragen an Thomas Schwenke…
Weiterlesen

Social Buzz zum 4sqcamp

von Stefan Evertz am 26.01.14 um 20:20 Uhr |

4sqcamp An diesem Wochenende fand in Dortmund mit dem 4sqcamp das erste BarCamp zu Foursquare sowie generell zum Thema Geodaten und Location Based Services statt – das BarCamp war in meinen Augen gut organisiert, es gibt aber kritische Aspekte zum Thema (siehe auch „4sqcamp-Fazit: Lokales bleibt spannend, Foursquare leider nicht„). Hier es soll es aber vor allem um den Social Buzz zum BarCamp geben. Speziell bei Twitter fand das Thema durchaus Anklang.
Weiterlesen